Zielgruppe:

Bei nicht wenigen Kursteilnehmern entscheidet die Aussprache über das Bestehen einer Sprachprüfung, denn gerade im Bereich Medizin und Pflege ist es von größter Wichtigkeit, Patienten und Kollegen nicht nur zu verstehen, sondern von ihnen auch selbst verstanden zu werden. Darüber hinaus kommt es nicht selten vor, dass die fachliche Qualifikation eines Arztes oder einer Pflegekraft unterschätzt wird, weil die Aussprache schwer verständlich ist. 

Dieser Kurs richtet sich an medizinische Fachkräfte, die bereits über ein fortgeschrittenes Sprachniveau (B2/C1) verfügen und ihre Aussprache verbessern wollen.

Kursinhalte:

Die Ziele des Aussprachetrainings – und damit auch die Kursinhalte – können ganz unterschiedlich sein. Sie reichen von der Arbeit am Akzent über eine natürliche Satzmelodie bis zur korrekten Aussprache einzelner Laute.

Aussprache-Analyse:

Um die Schwerpunkte des Aussprachetrainings genau bestimmen zu können, führen wir deshalb zunächst eine Aussprache-Analyse durch, worauf dann das Sprechtraining basiert.

Kursmaterial:

Die Teilnehmer erhalten eigens für sie erstellte Audio-Dateien sowie Übungsmaterial.

Vorkenntnisse:

Allgemeinsprachliche Vorkenntnisse auf dem Niveau B2 oder C1.

Hinweise:

Dies ist ein Online-Kurs. Sie benötigen einen PC oder Laptop mit Kamera (Headset optional) sowie eine sichere Internetverbindung. Sie erhalten vor jeder Veranstaltung einen Link, über den Sie sich einwählen können.